Tschick – Ein Roman

Ein Roadmovie direkt in Deutschland.

Maik Klingenberg soll die Ferien alleine in der elterlichen Villa verbringen, bis Tschik – eigentlich Andrej Tschichatschow, der aus dem tiefsten Russland stammt und jetzt in einem Berliner Hochhaus wohnt – mit einem geklauten Auto auftaucht.  So beginnt die Reise ohne Karte und ohne Kompass durch die sommerliche Provinz.

Der Film nach den Roman von Wolfgang Herrndorf.

Film und Buch in der Bibliothek vorhanden.

Neu im Regal – Toni Erdmann

Die international hochgelobte deutsch-österreichische Koproduktion „Toni Erdmann“ von Regisseurin Maren Ade war bei den Oscars am 26. Februar 2017 für den Preis in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“ nominiert.

Die Tragikkomödie mit Peter Simonischeck und Sandra Hüller in den Hauptrollen handelt von einer schwierigen Vater-Tochter-Beziehung mit skurrilen Begegnungen.

Jetzt frisch in der Bibliothek eingetroffen!