FilmTipp – Inferno

Von Dan Brown

Bei seinem vierten Abenteuer verschlägt es den Harvard-Symbologen Robert Langdon nach Florenz. Nachdem er in einem italienischen Krankenhaus mit Amnesie erwacht ist, begibt er sich gemeinsam mit der jungen Ärztin Sienna Brooks auf die Suche nach der Lösung eines jahrhundertealten Rätsels: einer versteckten Botschaft in Dante Aleghieris „Inferno“, einem Teil seiner „Göttlichen Komödie“.
Den ersten Schlüssel dazu soll ihnen die Totenmaske des berühmten Poeten liefern, doch diese wurde aus dem Palazzio Vecchio gestohlen. Die Jagd nach der verschwundenen Maske ist der Auftakt zu einer abenteuerlichen Reise durch Europa, um eine tödliche globale Bedrohung abzuwenden. Auf dieser Reise muss sich Langdon einmal mehr fragen, wem er trauen kann und wem nicht.

FilmTipp: Girl on the Train

Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich

Jeden Morgen pendelt Rachel mit dem Zug in die Stadt, und jeden Morgen hält der Zug an der gleichen Stelle auf der Strecke an. Rachel blickt in die Gärten der umliegenden Häuser, beobachtet ihre Bewohner. Oft sieht sie ein junges Paar: Jess und Jason nennt Rachel die beiden. Sie führen – wie es scheint – ein perfektes Leben. Ein Leben, wie Rachel es sich wünscht.

Eines Tages beobachtet sie etwas Schockierendes. Kurz darauf liest sie in der Zeitung vom Verschwinden einer Frau – daneben ein Foto von »Jess«. Rachel meldet ihre Beobachtung der Polizei und verstrickt sich damit unentrinnbar in nicht absehbare Ereignisse.

Im Kino – und zum Erlesen in der Bibliothek