Spieletipp November

Dr. Eureka

Im Labor geht alles drunter und drüber! Doktor Eureka braucht bei der Durchführung seiner Experimente eure Hilfe. Bringt die Molekül-Kugeln in euren Reagenzgläsern so schnell wie möglich in die richtige Reihenfolge und werdet zu seinem besten Assistenten!

Die Aufgabenkarten werden gemischt und verdeckt in die Tischmitte gelegt. Jeder Spieler erhält 3 Reagenzgläser mit je 2 Kugeln von jeder Farbe.
Die erste Spielkarte wird aufgedeckt. Nun versuchen alle Spiele gleichzeitig ihre Molekül-Kugeln in den Reagenzgläsern in die gleiche Reihenfolge zubringen wie auf der Spielkarte. Dafür nehmt ihr je 2 Reagenzgläser und kippt eine oder mehrere Molekül-Kugel von einem Glas in das nächste Glas. Dabei gelten folgende Regeln:
– Die Molekül-Kugeln dürfen nicht mit der Hand berührt werden. – Fällt eine Kugel auf den Tisch, scheidet der Spiele für eine Runde raus.
– Es dürfen jeder Zeit max. 4 Kugeln in einem Reagenz-Glas sein.
– Reagenzgläser dürfen auch auf den Kopf gestellt werden, jedoch in der gleichen Runde nicht wieder umgedreht werden.

Sobald ein Spieler glaubt die richtige Reihenfolge angeordnet zur haben ruft er laut „Eureka“. Dann wird das Ergebnis kontrolliert. Stimmt die Reihenfolge mit der Aufgabenkarte zusammen, bekommt dieser Spieler die Aufgabenkarten.

Sobald ein Spieler 5 Aufgabenkarten gesammelt hat, gewinnt er das Spiel.
Ein schnelles Spiel im Aufbau und auch im Spielablauf. Eine Prise Geduld und Geschick sollte man als Spieler mitbringen.


Mitspieler*innen: 2-4 Spieler
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
Spieldauer: 10 -20 Minuten
Verlag: Pegasus Spiele

Geschicklichkeit: 5/5
Strategie: 1/5
Glück: 3/5
Kommunikation: 1/5
Action/Tempo: 5/5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.